В этом гаджете обнаружена ошибка

воскресенье, 17 июня 2012 г.

Deutsche in St. Petersburg


Neuerscheinung


Leinonen R., Voigt E. Deutsche in St. Peterburg: Ein Blick auf den Deutschen Evangelisch-Lutherischen Smolenski-Friedhof und in die europaeische Kulturgeschichte. - Bd. 1. - Lueneburg: Nordostdeutsches Kulturwerk, 1998. - 168 S.: Ill. - (Lueneburger Ostdeutsche Dokumentationen; Bd. 18/1). - ISBN 3-932267-04-4

In Russland, in St. Petersburg besonders, waechst das Interesse an der Geschichte der deutschen Familien, die seit Generationen in der Stadt leben. Beeindruckend ist die Tatsache, dass eine wachsende Zahl von Veroeffentlichungen zu diesem Thema allein in St. Petersburg in den Buchlaeden angeboten wird oder in der Presse erscheint. Geht man mit wachem Blick durch die Stadt an der Newa, sind die Leistungen hervorragender Persoenlichkeiten aus vielen europaeischen Laendern unuebersehbar, darunter auch von deutschen Kuenstlern, Wissenschaftlern, Handwerkern und Industriellen. Peter I. oeffnete das "Fenster nach Europa", viele Europaeer haben geholfen, es offen zu halten, bis in unser 20. Jahrhundert hinein. Dann kamen die grossen Heilserwartungen der Revolution und - das grosse Unrecht, das besonders die deutsche Minderheit auch in Leningrad unerwartet und unverdient traf.

Комментариев нет:

Отправить комментарий